... Faszinierende Welt des Wohnens

  • 650 Händler auf einen Blick
  • Persönliche Beratung
  • Vor-Ort-Service
  • Riesige Auswahl
  • Günstige Preise
  • Top Qualität

 

Alle Jahre wieder die gleiche Frage: Klassisch oder Modern? Romantisch verspielt?

Weihnachten – das Fest der Familie, der Liebe und des Gänsebratens steht vor der Tür. Es ist Ende November! Nun wird es höchste Zeit, sich für die kommenden Festtage vorzubereiten.  

Traditionell wird nicht nur der Weihnachtsbaum geschmückt, sondern auch der Festtagstisch oder die Inneneinrichtung dem weihnachtlichen Flair angepasst. Gemütlich und heimlich soll es sein. Schließlich soll doch überall die vorweihnachtliche Stimmung Einzug halten.

Wie in der Mode unterliegt der Weihnachtsschmuck auch dem Trend. Für die klassische Weihnachtsdekoration werden traditionell die Farben Gold, Rot und Grün bevorzugt.  
Diesjährig dominieren jedoch die eher kühlen Eisfarben, Blautöne und Pastellblauen Farben in Kombination mit Weiß-, Silber-und Grautönen. Farbspiele mit fruchtigen Beerentönen lassen diese Kombination im Zusammenspiel mit leichten Metallfarben glanzvoll in Szene setzen.

Aber auch der Vintage-Look wird diesjährig, wie auch im Wohnbereich nicht wegzudenken sein. So erleben klassische Muster und Farben in diesem Jahr eine Renaissance. Dazu gehören beispielsweise Nüsse mit Struktur oder Figuren wie Geige, Trommel und Nussknacker. Auch die halbverspiegelten Christbaumkugeln aus den 60zigern werden derzeit wieder verstärkt nachgefragt. Die Naturprodukte Holz, Wolle und Weide werden sich weiter als Dekorationsmaterial durchsetzen. Allerdings hat das altbewährte Lametta als Baumschmuck ausgedient.

Schon seit ca. 500 Jahre ist es Tradition sich einen geschmückten Christbaum in das Wohnzimmer zu stellen. Er ist das wichtigste Stück Ihrer Weihnachtsdekoration. Erst wenn dieser festlich geschmückt ist und die Familie sich zu diesem besonderen Fest versammelt, dann ist es endlich soweit. Die Kerzen auf dem Baum tauchen alles in ein warmes Licht und es heißt:  WEIHNACHTEN 

In Mitteleuropa wird meist die Nordmanntanne oder die preiswertere Fichte ausgewählt. Aber auch der künstlich hergestellte Baum, mit seinem natürlich wirkenden, asymmetrischen Zweigen bis zu den typischen Farbveränderungen und Textur, liegt voll im Trend. Dieser Christbaum ist meist von den echten nicht zu unterscheiden. Nur der typische Tannendurft, der den Raum erfüllt, fehlt.
Haben Sie den richten Platz für Ihren Baum gefunden, sollte dieser standsicher, mit Hilfe eines Christbaumständers, aufgestellt werden. Dann können Sie mit dem Schmücken des Baumes beginnen.
Zuerst wird die Lichterkette angebracht. Am besten Sie beginnen an der Spitze und gehen kreisförmig nach unten - die Kerzen möglichst weit außen anbringen. Nutzen Sie eine fernbedienbare Kette, damit Sie nicht immer an den Lichtern zum Ausschalten drehen müssen.
Als nächsten Schritt werden die Kugeln, Figuren oder die selbstgebastelten Strohsterne über den Baum verteilt. Auch hier sollten Sie die größeren Kugeln in der unteren Baumreihe hängen, damit der Baum gleichmäßiger wirkt. Die mittleren und kleineren Kugeln oder Dekoelemente  finden in der Mitte oder Spitze des Baumes ihren Platz. Was die Farbkombination angeht sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Je nach Lust und Laune, traditionell oder modern, können Sie Ihren Baum schmücken.  Ein Baum im gleichen Farbton mit einem Mix aus matten und glänzenden Kugeln wirkt harmonisch und sehr edel. Dagegen wirken verschiedene Farbtöne, größere Elemente oder Schleifen lebhaft und unruhig.

Ein schön gedeckter Festtagstisch ist vielleicht das Highlight von jedem Weihnachtsfest, deshalb müssen Sie nicht nur das Menü und den Baum, sondern auch die Tischdekoration sehr gut überlegen.
Bevor Sie beginnen, sollten Sie sich ein Farbkonzept überlegen. Am besten Sie kombinieren nur zwei Farben. Rot und Grün, Gold und Rot oder Weiß und Blau sind sehr beliebt und bilden ein harmonisches Bild. Für einen kühleren, eleganten Look wählen Sie die Farben Gold, Silber und Weiß. Kerzen, Lichterketten oder Spiegel verstärken den Glanz. Ein schönes Symbol zur Weihnachtszeit sind die Mistel-, Tannen oder Stechpalmenzweige. Natürlich gehört auch der traditionelle Weihnachtskranz auf den Tisch. Somit schaffen Sie ganz einfach eine weihnachtliche Stimmung am Festtagstisch.